Neuigkeiten in Alltags-Sprache.


Blick von oben auf Besucher der RehaCare

KSL präsentiert: Neues auf der Rehacare

Die Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben (KSL.NRW) präsentieren auf der Rehacare in Düsseldorf vom 14. - 17. September 2022 aktuelle Projekte.

Foto der Kolleg*innen des KSL Münster. Natascha Schlenstedt, Tomik Leusbrock, Oliver Schneider, Christina Graff, Johanna Hülskamp, Anke Schwarze.

Willkommen im KSL.Münster!

Unsere Kollegin Svenja Schanz von der Koordinierungsstelle der KSL.NRW hat uns in Münster besucht. Schauen Sie sich jetzt das Vorstellungsvideo, was daraus entstanden ist, an.

Online-Fachtag am 26. September 2022, dem Papier Leben einhauchen! Gewaltschutzkonzepte in der Behindertenhilfe

Online-Fachtag „… dem Papier Leben einhauchen! Gewaltschutzkonzepte in der Behindertenhilfe“

Das KSL Köln und KSL Münster laden Sie zum Fachtag am 26.09.2022, von 9.00 - 15.00 Uhr ein.
Der Fachtag richtet sich an Leitungen und Mitarbeitende von Wohneinrichtungen und Werkstätten der Behindertenhilfe, Bewohner*innen von Wohneinrichtungen der Behindertenhilfe, Leitungen und Mitarbeitende von Sozialpsychiatrischen Zentren, Beschäftigte von Werkstätten für Menschen mit Behinderungen.

Foto von mehreren Menschen, die an einem Tisch sitzen im Hintergund. Eine Glühlampe ist im Vordergrund des Bildes.

Machen Sie mit bei der Stadtplanung in Münster!

Die Stadt Münster hat ein Mitmach-Projekt gestartet, indem Menschen mit Behinderungen ehrenamtliche Angebote der Stadt zur Bürgerbeteiligung testen. Machen Sie mit und testen Sie zum Beispiel, ob Stellwände in Sitzungen auch vom Rollstuhl aus gut lesbar sind.

Mann tritt auf Langstock einer Frau. Es steht geschrieben: Hey, pass doch auf! Nur weil Du nicht darauf achtest, wo du hinläufst, kann ich nicht mehr darauf achten, wo ich hinlaufe...

Neue Cartoons vom KSL Münster

Haben Sie auch schon Situationen im Alltag erlebt, die nicht richtig abgelaufen sind? Melden Sie sich gerne bei uns, damit wir für solche und weitere Situationen sensibilisieren können.

KSL NRW Kacheln

Fensterblick – der Expert*innen-Blog der KSL.NRW

Im neuen Blog der KSL.NRW finden Sie Beiträge zu Themen, welche die KSL-Mitarbeiter*innen beschäftigen. Das persönliche Format finden Sie jetzt mit bereits einigen Beiträgen hier auf unserer Internetseite.

Foto Martina Siehoff. Es steht geschrieben: "Ich nehme regelmäßig am 'Stammtisch Assistenz' teil, weil ich dort Fragen an die anderen Nutzenden des Persönlichen Budgets stellen kann. Die persönlichen Kontakte und die lockere Atmosphäre des Stammtisches tun mir gut! Es gibt keine falschen Fragen dort, deshalb empfehle ich allen Menschen, die mit Assistenz leben, teilzunehmen." Martina siehoff, teilnehmerin des "Stammtisches assistenz", der KSL Westfalen

Rückmeldung zum Stammtisch Assistenz der KSL Westfalen

Martina Siehoff nimmt regelmäßig am Stammtisch Assistenz, der KSL Westfalen, teil und hat uns berichtet, warum sie dies auch anderen Assistenznehmer*innen und daran Interessierten empfiehlt.

Foto Alfons Wecker

Über die Gründung eines Beirates für Menschen mit Behinderungen im Kreis Coesfeld

In vier kurzen Videos berichtet Alfons Wecker unter anderem über seine persönliche Motivation zur Gründung eines Beirates für Menschen mit Behinderungen im Kreis Coesfeld. Er erzählt auch über die Schritte der Gründung. Schauen Sie in die Videos, inklusive Untertitel, um mehr zu erfahren.

Foto von der Veranstaltung mit allen Teilnehmer*innen und Veranstalter*innen

Veranstaltung "Pflege- und Teilhabeleistungen: entweder oder - oder- sowohl als auch?"

Eine erfolgreiche Veranstaltung, mit neuen Anstößen, liegt hinter dem KSL Münster.

2 Hinweise: Aktionswoche Praxishandbuch Vielfalt Pflegen steht auf bunten Kacheln der KSL.NRW/12. Mai ist Internationaler Tag der Pflege

KSL hinterfragt: Wie nutzen Sie es?

Der Internationale Tag der Pflege hat uns animiert, Rückmeldungen bei Pflege-Expert*innen zu erfragen: Wie nutzen Sie unser Praxishandbuch #VielfaltPflegen in der Lehre? Unsere Aktionswoche nähert sich dem Ende. Sie läuft noch heute bei Instagram KSL_NRW (@ksl_nrw) und bei Facebook KSL.NRW (@KSL.NRW). Die Rückmeldungen finden Sie auch auf unserer Kampagnen-Webseite Inklusive Gesundheit.