Sozialminister des Landes NRW, Karl-Josef Laumann am Start des Giro inklusiv 2018

Logo des Sparkassen mÜnsterland Giros 2018

Inklusives Radrennen in Coesfeld – großer Erfolg für den "GIRO inklusiv"

Knapp 200 Menschen mit und ohne Behinderung wurden von einem jubelnden Publikum angefeuert.

Am 3. Oktober 2018 startete der zweite "GIRO inklusiv" auf dem Marktplatz in Coesfeld. Besonders gefreut hat uns, dass NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann den Startschuss für das Rennen gab. Mit Zwei-, Drei- und Vierrädern, Liegerädern, Rollfietsen und Tandems setzten sich die Teilnehmenden in Bewegung, um die 5-KM- oder 10-KM-Rennstrecke zu fahren.

Auch in diesem Jahr nahm der Sparkassen Münsterland GIRO den „GIRO inklusiv“ in sein Programm mit auf. Für die gute Zusammenarbeit bei der Planung und Organisation bedanken wir uns beim Sportamt der Stadt Münster, der Stadt Coesfeld, dem DJK Eintracht Coesfeld e.V. und allen Unterstützer*innen.

Ganz besonders haben wir uns aber über das große Interesse und die rege Teilnahme an dem Rennen gefreut. Es hat viel Spaß gemacht zu erleben, welche Aufmerksamkeit der "GIRO inklusiv" bei Menschen auf und an der Strecke erfahren hat.

Wir freuen uns schon jetzt auf den Sparkassen Münsterland GIRO und einen "GIRO inklusiv" im nächsten Jahr!

 

GIRO inklusiv Newsletter Nr. 2 / 2018 - Die Profi-Tipps zum GIRO inklusiv!

Der zweite Newsletter gibt noch einmal letzte Tipps unserer Radrenn-Profis und einen kurzen Hinweis zum Filmen und Fotografieren an diesem Tag in Coesfeld.

Hier geht es zum Newsletter Nr. 2 (PDF)

 

GIRO inklusiv Newsletter Nr. 1 / 2018 ist da! - Wichtige Informationen zum Ablauf am Renntag

Der erste Newsletter zum GIRO inklusiv 2018 fasst noch einmal wichtige Informationen für den Ablauf am Renntag und zu den beiden Rennen zusammen.

Hier geht es zum Newsletter Nr. 1 (PDF)
 

Aktuell: Anmeldefrist verlängert bis einschließlich 21. September 2018!

Mit bereits über 100 Teilnehmer*innen wird es am 3. Oktober ein tolles Starterfeld geben! Pro Rennen gibt es 100 Starterplätze, d.h. 100 Menschen können sich für die 5-Kilometer-Distanz und 100 für die 10-Kilometer-Distanz anmelden. Derzeit ist vor allem das 5-KM-Rennen gefragt und es gibt noch ca. 15 Starterplätze zu vergeben - beim 10-KM-Rennen sind noch rund 50 Starterplätze frei. Wir haben die Anmeldefrist nun verlängert, weil uns noch einige Anfragen zum Thema vorliegen - und eben noch ein paar Starterplätze zu vergeben sind. Nach dem 21.9. schließen wir dann aber die Anmeldung für den GIRO inklusiv 2018 endgültig.

Nach Anmeldeschluss: 190 angemeldete Fahrer*innen am 03.Oktober in Coesfeld beim GIRO inklusiv!

 

Gebärdensprachdolmetscher übersetzen am 3. Oktober in Coesfeld

DGS: Während der gesamten Veranstaltung werden Gebärdensprachdolmetscher anwesend sein und sowohl bei der Teilnahmebestätigung/Anmeldung im Pfarrheim St. Lamberti zur Verfügung stehen, als auch das Bühnenprogramm übersetzen.

 

GIRO inklusiv - am 3. Oktober 2018 in Coesfeld

Nun ist es endlich wieder soweit und wir freuen uns, mit der zweiten Auflage des GIRO inklusiv quasi "in Serie" zu gehen! Wie bereits im vergangenen Jahr in Wadersloh starten die Teilnehmer*innen des GIRO inklusiv wieder direkt nach den Profis des Sparkassen Münsterland Giros - ebenfalls vom Marktplatz in Coesfelds schöner Innenstadt.

GIRO inklusiv - das ist das Radrennen für alle Menschen mit und ohne Behinderung. Gefahren wird mit allem, was verkehrstauglich ist und Felge, Ritzel und Kette hat. Also, ob Zweirad, Liegerad, Rollfiets, Tandem, Dreirad, Vierrad oder andere Spezialfahrräder - stauben Sie den Sattel ab und melden Sie sich und ihr Team an! Entweder über 5 oder über 10 Kilometer geht die Strecke mitten durch Coesfeld.

 


Zum Flyer (PDF)


Zu den Informationen für Teilnehmer*innen


Links

Zur Bildergalerie der Allgemeinen Zeitung zum GIRO inklusiv 2018

Zum Artikel der Allgemeinen Zeitung über den GIRO inklusiv 2018

Newsletter Nr. 1

Zu den Informationen für Teilnehmer*innen

Zu den Seiten des Sparkassen Münsterland Giro

Ein starkes Team für NRW:

Sozialminister des Landes NRW, Karl-Josef Laumann (5. v.l.) und GIRO-inklusiv-Botschafter Hans-Peter Durst (6. v.l.) trafen sich mit Vertreter*innen der KSL NRW in Coesfeld.

 

Prominenter Startschuss:

Potrtrait des NRW-Sozialministers Karl-Josef Laumann

Der Sozialminister des Landes NRW, Karl-Josef Laumann, wird den Startschuss zum GIRO inklusiv abfeuern! Wir fühlen uns geehrt und freuen uns sehr darauf.

 

GIRO inklusiv mit Hans-Peter Durst:

Olympia-Sieger und Mehrfacher Weltmeister im Paracycling Hans-Peter DurstDer Olympiasieger und Weltmeister im Paracycling, Hans-Peter Durst, lässt es sich nicht nehmen, auch in diesem Jahr wieder beim GIRO inklusiv mit dabei zu sein! Wir freuen uns sehr!