Logo des Projektes "Mehr Partizipation wagen!" - Mehrere bunte Hände in unetrscheidlichen Formen über dem schwarzen Schriftzug Mehr partizipation wagen!

Das landesweite Projekt "Mehr Partizipation wagen!" hat es sich zum Ziel gesetzt, die politische Mitbestimmung von Menschen mit Behinderung in NRW zu stärken.

Mit Schulungen ("Zukunftsworkshops"), Informationsveranstaltungen (z.B. in Kooperation mit den KSL NRW) und Beratungsgesprächen begleitet das Projekt "Mehr Partizipation wagen!" derzeit Kommunen in NRW dabei, Strukturen und Prozesse zu schaffen und zu verbessern, um eine gleichberechtigte, aktive Teilhabe von Menschen mit Behinderung an den politischen Entscheidungen vor Ort zu verwirklichen.

Mitwirkung und Entscheidungsfindung sind im Ehrenamt oftmals langwierige Prozesse. Durch die kompetente, moderierte Unterstützung des Projektes "Mehr Partizipation wagen!" hat der Beirat in Senden es geschafft, zielorientiert den Erneuerungsprozess zu starten.

Stefanie Schwartz, Inklusionsbeirat Senden

Die KSL NRW arbeiten mit dem Projekt "Mehr Partizipation wagen!" zusammen und ergänzen sich hier als Ansprechpartner.

Das KSL Münster ist in dieser Zusammenarbeit vor allem Netzwerkpartner des Projektes, der auf das Projekt im Rahmen seiner Arbeit im Regierungsbezirk Münster auf das Projekt aufmerksam macht und z.B. nach Beendigung des Zukunftsworkshops den Beteiligten beratend zur Seite steht.

Auf den Seiten des Projektes "Mehr Partizipation wagen!" finden Sie ausführliche Informationen zu den Zukunftsworkshops, einschlägige Rechtsquellen und die Kontaktdaten der Projektmitarbeitenden.