Das KSL Münster hat gemeinsam mit der Stadtbücherei Münster, dem Sozialamt der Stadt Münster und der Teilhabeberatung "LebensTraum" in Münster die Online-Lesung "Eigensinn... Lieblingsgeschichten zum Thema Behinderung" veranstaltet. Zahlreiche Zuschauer*innen verfolgten begeistert die unterschiedlichen Lieblingsgeschichten zum Thema Behinderung.

Ich fand es schön, dass wir mit der Lesung das Thema Behinderung in einen Bereich hineingebracht haben, den viele vielleicht nicht mit dem Thema verbinden. So konnten wir die Zuschauer*innen für das Thema sensibilisieren", sagt Karolin Frerich, die aus einer buddhistische Geschichte vorgelesen hat.

Neben Karolin Frerich, lasen auch Elke Falk, Andrea Kreuzheck von der Stadtbücherei Münster und Melanie Wegerhoff vom Kompetenzzentrum für Menschen mit Sinnesbehinderungen Ausschnitte aus ihren Lieblingsgeschichten vor. Wegerhoff, die selbst gehörlos ist, zeigte mit ihrer Lesung: "Kommunikation ist auf allen Wegen und Sprachen möglich!". Denn sie trug ihre Lieblingsgeschichte aus dem Buch "Man hört nur mit dem Herzen gut!" von Benjamin Piwko in Gebärdensprache vor. Die gesamte Lesung wurde durch einen Gebärdensprachdolmetscher übersetzt, weshalb jeder die Möglichkeit hatte, zu folgen. Ebenso gab es vor jeder Lesung eine Erklärung in Leichter Sprache.

"Wir bedanken uns bei allen Lesenden und Beteiligten für die vielfältige und bunte Mischung an Lieblingsgeschichten. Jede einzelne Lieblingsgeschichte hat mich zum Nachdenken gebracht und mir nochmal bewusst gemacht, wie wichtig es ist, dass wir als KSL NRW uns für das Selbstbestimmte Leben von Menschen mit Behinderungen weiterhin einsetzen!". Vielleicht auch mit einer weiteren Lesung und anderen neuen Veranstaltungsformaten? Das erfahren Sie hier auf unserer Internetseite, im Terminkalender und auf Facebook, sowie Instagram.

Foto von Karolin Frerich. Es steht geschrieben: Ich fand es schön, dass wir mit der Lesung das Thema Behinderung in einen Bereich hineingebracht haben, den viele vielleicht nicht mit dem Thema verbinden.  So konnten wir die Zuschauer*innen für das Thema sensibilisieren. Karolin Frerich, Studierende


Drei der vorgestellten Bücher finden Sie auch in der Stadtbücherei Münster:

"Simpel" von Marie-Aude Murail

"Die Kuh, die weinte - Buddhistische Geschichten über den Weg zum Glück" von Ajahn Brahm

"Man hört nur mit dem Herzen gut" von Benjamin Piwko

Neben diesen Büchern, hat die Stadtbücherei Münster ein eigenes Regal zum Thema "Behinderung" eingerichtet, welches Sie zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei Münster und unter den aktuellen Corona-Auflagen durchstöbern können.

Foto von mehreren aufeinanderliegenden Büchern

Foto von einem Mann, der interessiert ein Buch liest.
Foto von einem Mann, der interessiert ein Buch liest.