Im Rahmen der Vortragsreihe des Deutschen Schwerhörigenbund, hatte der Ortsverein Münster und Münsterland e.V. das KSL Münster eingeladen. Von Interesse war es, sich über die Arbeit der Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben (KSL) in NRW und im Regierungsbezirk Münster zu informieren.

Oliver Schneider besuchte am Samstag, den 18. Mai 2019 den Ortsverein mit Sitz in Münster-Hiltrup und informierte die interessierten Teilnehmenden über folgende Themen:

  1. Entstehung der KSL NRW

  2. Aufbau und Struktur

  3. Das Besondere am KSL für Menschen mit Sinnesbehinderung mit Sitz in Essen

  4. Das KSL Münster

  5. Bisherige Arbeit im Regierungsbezirk Münster

  6. Die Themen

  7. Ziele

Anschließend tauschten sich die Anwesenden intensiv aus. Herr Schneider konnte viel über die Bedarfe von Menschen mit Hörbehinderung erfahren. Die Anwesenden zeigten sich sehr erfreut, dass es ein Kompetenzzentrum für Menschen mit Sinnesbehinderung gibt. Eine intensive Zusammenarbeit mit den KSL ist für die Zukunft vereinbart.

Der Vortrag wurde durch die neue Spracherkennung des DSB unterstützt. Alles Gesprochene wurde über das Mikrophon automatisch in Text übersetzt und auf einem großen Bildschirm gezeigt.


Kontakt zum Ortsverein Münster und Münsterland e.V.:

http://www.muenster.org/hoerbehindertenzentrum/

Deutscher Schwerhörigenbund - Ortsverein Münster und Münsterland e.V.
(Verein der Hörbehinderten Münster und Münsterland)

Hörbehindertenzentrum Münster
Westfalenstraße 197
48165 Münster
Tel.: (02501) 8218
Fax: (02501) 927122
hbz-hi@muenster.org

Eine Grafik mit dem KSL-Logo (links) und ein Bild (rechts) mit Teilnehmenden der Veranstaltung.
Eine Grafik mit dem KSL-Logo (links) und ein Bild (rechts) mit Teilnehmenden der Veranstaltung.