Am 09.05.2019 fand in den Räumen des Paritätischen in Münster der Praxisdialog Persönliches Budget für die Kreise Steinfurt, Warendorf und die Stadt Münster statt.

Ziel der Praxisdialoge ist es, die Zusammenarbeit der Budgetnutzenden, Interessierten, Leistungsträgern und Beratenden zum Persönlichen Budget zu stärken, um eine höhere Nutzung des Persönlichen Budgets zu ermöglichen.

Gekommen sind Vertreter/innen aus den zuständigen EUTB-Stellen, den Sozialämtern, des LWL und verschiedenen Leistungsanbietern, wie dem Caritasverband und den Alexianern.

In zwei Arbeitsphasen moderierte das KSL Münster zu folgenden Fragen:

  • Was läuft gut?

  • Was sollte besser werden?

  • Was würde (Ihnen) helfen?

  • Woran wollen wir arbeiten?

Die offene Arbeitsatmosphäre trug zu einem intensiven Austausch bei. So konnten die Schwierigkeiten bei der Umsetzung Persönlicher Budgets klar benannt werden. Daraus ergaben sich Arbeitsaufträge für die folgenden Praxisdialoge in dieser Region.

Für die folgenden Praxisdialoge wünschen sich alle die Beteiligung von Menschen, die ein Persönliches Budget nutzen und über ihre Erfahrungen berichten können.

Das KSL Münster bedankt sich bei allen Beteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit.

Eine Grafik mit dem Logo der Kampagne "Persönliches Budget  - Mehr als Geld" (links) und ein Bild (rechts) mit Teilnehmenden des Praxisdialogs.
Eine Grafik mit dem Logo der Kampagne "Persönliches Budget - Mehr als Geld" (links) und ein Bild (rechts) mit Teilnehmenden des Praxisdialogs.