Eine bronzene Skulptur der Göttin Justitia, die mit verbundenen Augen in der einen Hand das Schwert und in der anderen Hand die Waage hält
Eine bronzene Skulptur der Göttin Justitia, die mit verbundenen Augen in der einen Hand das Schwert und in der anderen Hand die Waage hält

Die Rechte von Menschen mit Behinderung stärken - auch das ist eine wichtige Aufgabe der KSL NRW. Hierzu informieren wir auf diesen Seiten, bei Veranstaltungen und in Vorträgen - denn nur wer seine Rechte kennt, kann sie gegebenenfalls auch einfordern. Im Allgemeinen beziehen wir uns dabei auf die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK), einschlägiges EU-Recht und die entsprechenden nationalen Vorschriften. Darüber hinaus veröffentlichen wir hier auch immer mal wieder interessante Urteile der Rechtsprechung.

Wenn Sie hierzu noch Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

 

 

Ansprechpartnerin im KSL Münster:

Anke Schwarze, Ass. jur. / Rechtsassessorin

Mail: anke.schwarze@ksl-muenster.de

Tel.: 0251 - 98 29 16 40

Arbeitsassistenz für eine Erwerbstätigkeit eines schwerbehinderten Menschen trotz anderweitiger Beschäftigung

Dem Anspruch eines schwerbehinderten Menschen auf Übernahme der Kosten einer notwendigen Arbeitsassistenz steht nicht entgegen, dass dieser bereits eine andere Teilzeitbeschäftigung ausübt. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig mit Urteil vom 23. Januar 2018 entschieden.